1

Warum einen Zaun aus Holz als natürlicher Sichtschutz?

Ein Sichtschutz sorgt für Privatsphäre auf dem eigenen Grundstück. Er schützt vor lästigen Blicken, sei es durch den Nachbarn oder durch Passanten. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, sich einen solchen natürlichen Sichtschutz zu schaffen. Neben Stein und Hecke ist eine einfache und schnelle Möglichkeit: der Sichtschutzzaun aus Holz. Welche Vorteile ein solcher Sichtschutzzaun hat, erfahren Sie hier.

Einfache Pflege

Wer gerne einen natürlichen Sichtschutz möchte, der sich optisch angenehm in das Gartenbild integriert, der greift gerne auf eine Hecke oder ähnlichen Bewuchs zurück. Eine deutlich pflegeleichtere Alternative dazu ist der Sichtschutzzaun aus Holz. Auch er wirkt – dank des Materials Holz – nicht wie ein Fremdkörper und kann durch einen passenden Anstrich harmonisch den Garten zieren. Im Gegensatz jedoch zu einem gewachsenen Sichtschutz, ist der Pflegeaufwand nicht so hoch. Er muss nicht jedes Jahr gestrichen werden (Heckenschnitt 1-2-mal im Jahr) und wenn doch, dann ist es nicht einmal nötig, dafür das Nachbargrünstück zu betreten. Der Sichtschutzzaun aus Holz kann ganz einfach ausgehängt und an anderer Stelle gestrichen werden. Ähnlich sieht es im Vergleich mit einem gemauerten Sichtschutz aus. Dank Natursteinen gibt es ebenfalls sehr natürliche Möglichkeiten, doch auch diese müssen regelmäßig gereinigt werden von Algen und Moos, da sie sonst sehr schnell grün und unschön aussehen.

Natürlich und individuell

Sichtschutzzäune aus Holz müssen nicht unbedingt bereits fertige Wände sein. Palisaden fügen sich noch harmonischer in die Umgebung ein und sind dennoch ein sehr effektiver Sichtschutz. Dennoch ist jeder Zaun einzigartig, denn kein Holzstück gleicht dem anderen. Maserung und Astlöcher im Holz geben dem Zaun einen individuellen Charakter und Charme. Zudem sind die persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten beim Material Holz grenzenlos. So können Sie den Zaun beispielsweise in jeder erdenklichen Farbe streichen, die Ihnen gefällt. Auch das Anbringen von Dekorationselementen, wie beispielsweise Rankgitter oder Hängetöpfe, ist kein Problem.

Günstig und schnell

Vergleicht man die drei natürlichen Möglichkeiten eines Sichtschutzes, dann kommt man schnell zu dem Schluss, dass ein Sichtschutz aus Holz in der kürzesten Zeit mit wenig Aufwand montiert ist. Während das Mauern sehr lange dauert und man noch die zusätzliche Trocknungszeit hinzurechnen muss, ist ein Sichtschutz aus Holz sehr schnell installiert. Meist bedarf es nur wenige Stunden und der Garten ist vor Eindringlingen und unerwünschten Blicken geschützt. Und auch im Vergleich zur Hecke schneidet der Sichtschutzzaun aus Holz gut ab. Bevor eine Hecke richtig dicht und auch entsprechend hoch gewachsen ist, vergehen Monate, wenn nicht sogar Jahre, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wird.

Anregungen, Ideen und fertige Gartenzäune aus Holz finden Sie hier.