APFELSTRUDEL MIT ENGLISCHER CREME

APFELSTRUDEL MIT ENGLISCHER CREME
für 4 Personen

Zutaten für die Creme:

140 ml Milch
50 g Sahne
2 Eigelb (Größe L)
3 EL Zucker
2 TL Calvados (Apfelweinbrand) oder Mandellikör
½ TL Vanilleextrakt
Für die Füllung
1 Kochapfel (z. B. Jonagold oder Boskop), geschält, entkernt, in 1 cm große Würfel geschnitten
1 Eigelb (Größe L)
60 g Quark, in 1 cm große Stücke zerbröckelt
30 g Shortbread-Kekse (Mürbeteiggebäck), fein zerkrümelt
35 g Rosinen
30 g Walnusskerne, gehackt
1 EL Zucker
½ EL frisch gepresster Zitronensaft
½ TL gemahlener Zimt
fein abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
5 Strudelteigblätter (30 x 40 cm)
60 g Butter, zerlassen Puderzucker
gemahlener Zimt (nach Belieben)

Vorbereitung:

Für die Creme in einem kleinen schweren Topf Milch und
Sahne auf mittlerer Stufe heiß werden lassen. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker hell und cremig schlagen. Nach und nach die heiße Sahnemilch unterrühren. Die Mischung zurück in den kleinen Topf gießen und auf mittlerer bis kleiner Stufe so lange mit einem Holzlöffel rühren, bis sie cremig wird und den Rücken des Holzlöffels dicklich überzieht. Das
Thermometer sollte eine Temperatur von 85 °C anzeigen. Nicht köcheln lassen!
Die Creme durch ein Sieb in eine mittelgroße Schüssel streichen, dann Calvados oder Mandellikör und Vanilleextrakt unterrühren. Die Oberfläche der Creme mit Frischhaltefolie abdecken und die Folie an einigen Stellen mit der Spitze eines kleinen Messer einstechen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und die Creme mind. 2 Std. oder bis zu 48 Std. in den Kühlschrank stellen.
Ein großes Stück Backpapier auf die Größe des
Pizzasteins zuschneiden und den Stein damit belegen (siehe S. 172, Step 1). Den Stein nicht vorheizen. In einer großen Schüssel die Äpfel mit den übrigen Zutaten für die Füllung vermengen. Auf einer sauberen Arbeitsfläche 1 Teigblatt auslegen und dünn mit Butter bepinseln (siehe S. 172, Step 2), ein zweites Teigblatt darauflegen und ebenfalls mit Butter be¬pinseln Auf diese Weise 3 weitere Teigblätter verarbeiten. Die Hälfte der Füllung auf etwa einem Drittel der Teigplatte verteilen, dabei einen 2 ½ cm breiten äußeren Rand lassen. An den Längsseiten den Teigrand nach innen schlagen, dann den Teig an der
Schmalseite beginnend aufrollen (siehe S. 172, Step 3). Den Strudel mit der Naht nach unten auf den Pizzastein legen. Der Strudel dünn mit Butter bepinseln.

Zubereitung:

Den Grill für indirekte mittlere Hitze vorbereiten (175230 °C).
Den Pizzastein auf dem Grillrost über indirekte mittlere Hitze legen (siehe S. 172, Step 4) und der Strudel bei geschlossenem Grilldeckel 30–40 Min. backen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Nach der Hälfte der Zeit noch einmal dünn mit Butter bepinseln. Den Pizzastein vom Grill heben und der Strudel darauf 10 Min. abkühlen lassen. Der Strudel mit Puderzucker bestäuben und in drei bis vier Stücke schneiden. Warm mit der kalten Englischen Creme servieren und nach Belieben noch etwas Zimt über die einzelnen Stücke streuen.

Grillmethode: Indirekt
Grilltemperatur: 180 °C
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Vorbereitungszeit: 2 Stunden
Grillzeit: 30-40 Minuten
Gesamt: 3 Stunden
Zubehör: Pizzastein
Schwierigkeit: Mittel